Im ritterlichen Dienst der Krone stritten von ehdem Reiter zu Pferde in Rüstung und Helm auf dem Turnierplatz und im Felde, wie sich später unter der Tschapka im Zeichen des Eisernen Kreuzes bewährten die in Ansbach / Bayern stationierten Kavallerie-Regimenter, das Kgl.Bayer.2.Ulanen-Regiment «König« und das 17. (bayerische) Reiterregiment, deren reiterliche Tradition der am 06. 02. 1925 gegründete Reit- und Fahrverein Ansbach von den früheren Vereinigungen ehemaliger Regimentsangehöriger übernommen hat.

 

Vereinsfarben grün-weiß (Turnierwiese mit Rezat)

Wappenfarben Wappentuch, grün-weiß

Bayer. Staatswappen, weiß-blau (Rauten)

Ansbacher Stadtwappen, weiß-grün

Ulanenfeld, dunkelgrün-karmesinrot

Reiterfeld, gelb-schwarz

Pferd, Schimmel

Krone, golden

Helm, stahlblau

Tschapka, schwarz

Eisernes Kreuz, schwarz-weiß

Hintergrund, grau

Schrift, schwarz (weiß)

Druckrand, rot